Justitias Welt
   Zeitschrift für ausländisches, europäisches und internationales Recht

 << zurück

Nima Abedinpour

Europarecht

A. Haratsch, C. König und M. Pechstein

Das Buch „Europarecht“ von Andreas Haratsch, Christian König und Matthias Pechstein, erschienen beim Mohr Siebeck Verlag, will vor allem die Studierenden sicher durch die Gebiete des Europarechts geleiten. Im Vordergrund steht die vertiefte Darstellung rechtsdogmatischer Grundlagen und die Einordnung und Bewertung der europarechtlichen Kasuistik; letzteres stellt erfahrungsgemäß jenen Aspekt dar, welcher vom Studenten als besonders undurchschaubar empfunden wird.

Das Lehrbuch folgt inhaltlich einer durchgängig stringenten Konzeption: angefangen von der begrifflich-geschichtlichen Herleitung des „Europarechts“ über die inhaltliche Ausfüllung der Europäischen Gemeinschaft als „erste Säule“ bis hin zu einer kurzen Darstellung der beiden intergouvernementalen Säulen der Europäischen Union wird dem Interessierten ein erschöpfender Überblick gewährt.

Die große Stärke dieses Werkes liegt in seinem klaren Duktus und seiner vornehmlich deskriptiven Darstellung der Materie: die Autoren vermeiden es geschickt, die ohnehin komplexe rechtsdogmatische Materie durch das Ausbreiten von Meinungsstreitigkeiten zu überfrachten. Die Entwicklung der Grundlagen erfolgt stets am Wortlaut des Gesetzes. Etwaige Leitentscheidungen des EuGH werden auf ihre Essenz reduziert und verständlich in die Gesetzessystematik eingeflochten. Hilfreich ist in diesem Zusammenhang die Aufzählung der Leitentscheidungen, welche am Ende einzelner Abschnitte angeführt werden und dem Leser das lästige Zusammenklauben der in den Fußnoten genannten Entscheidungen ersparen.

Vorbildlich gestaltet ist das Kapitel der Europäischen Gemeinschaft: in zwei Teile unterteilt werden zunächst die Grundlagen und die institutionelle Struktur der Europäischen Gemeinschaft erarbeitet. Neben einer erschöpfenden Darstellung der europarechtlichen Rechtsschutzmöglichkeiten wird in das komplexe Gebiet des Verhältnisses EG-Recht und Recht der Mitgliedstaaten eingeführt.

Anschließend werden die materiellen Gewährleistungen des Gemeinschaftsrechts dargelegt, in dem naturgemäß die Grundfreiheiten den Schwerpunkt der Darstellung ausmachen. Gerade in diesem Bereich gelingt es dem Autorenteam mit zahlreichen Schemata ein Grundverständnis bei der Leserschaft zu entwickeln. Besonders gelungen ist hierbei die Einordnung der EuGH Rechtsprechung im Hinblick auf die Entwicklung der Grundfreiheiten von einem Diskriminierungsverbot hin zu einem allgemeinen Beschränkungsverbot mit den sich daraus ergebenden Problemen.

Abgerundet wird der durchweg positive Eindruck von einer Kurzdarstellung der Europäischen Union samt der GASP und PJZS. Im Hinblick auf die Prüfungsanforderungen der einzelnen Bundesländer steht der eingeräumte Platz in einem angemessenen Verhältnis zu der Bedeutung dieser Gebiete, so dass der Student hier einen zeitsparenden aber gewinnbringenden Einblick erhält.

Spätestens nach dem „Durcharbeiten“ dieses Lehrbuchs dürfte der Legende vom „unüberschaubaren Dickicht des Europarechts“ der Zahn gezogen sein. Dabei kommt dem Leser zu Gute, dass den Autoren der Spagat gelingt, die als schwierig empfundene Materie in verständlicher Sprache zu präsentieren. Nutzen haben von diesem Werk sowohl der Laie als auch der bereits fortgeschrittene Student. Der Erfolg des Werkes mit der nun im Jahr 2006 erschienenen 5. Auflage gibt den Autoren Recht, ihre didaktisch-deskriptive Konzeption auch weiterhin beizubehalten. Das Buch kann daher uneingeschränkt empfohlen werden.



 << zurück
Former Minnesota Vikings punter Chris Kluwe remains firm on the accusations he made against his former team,and,more specifically,special team is coach Mike Priefer,as the Vikings decided Friday,to retain legal counsel in response.In a conversation with ESPN NFL Nation reporter Ben Goessliteam jerseysng,Kluwe maintains that his homosexual activism likely cost him his job,and that he has player testimonials backing his accusations of bigotry against Priefer,but would prefer not to utilize them.CHARLOTTE,N.C.AP Panthers coach Ron Rivera says he expects wide receiver Steve Smith,running bwholesale shoes from chinaack Jonathan Stewart and defensive tackle Colin Cole will return to practice on Wednesday.Rivera remained optimistic Friday that all three players will be ready for Carolina is divisional playoff game on Jan.12 against an opponent to be determined.All three sat out Carolina is Week 17 win 2014 world cup jerseysover the Atlanta Falcons.Rivera isnt sure about the status of backup tight end Ben Hartsock,who re aggravated a knee injury against the Falcons.The coach says Smith,the franchise is all time leader in receptions and touchdowns,has been running inside on the treadmill and in the pool insidesoccer jerseys the building.Smith sprained a knee ligament in a Week 16 win over New Orleans.SANTA CLARA,Calif.AP Jim Harbaugh got the scouting report on Anquan Boldin from his brother right around the time of the offseason trade that sent Boldin from John is Baltimore Ravens to Jim is San Francisco 49enike nfl jerseysrs.